Leben mit Legasthenie und Dyskalkulie

 
Jede Münze sieht gleich aus und Mengenverhältnisse sind schwer zu verstehen. Nachzuvollziehen, dass sechs Euro dreimal so viel sind wie zwei Euro, fällt den meisten von uns leicht. Menschen mit Dyskalkulie haben damit große Schwierigkeiten. Das Gleiche gilt auch für Wörter und Buchstaben: Legasthenikern und Legasthenikerinnen kann das Lesen und Schreiben große Mühe bereiten. Was die meisten von uns durch Üben und Wiederholen irgendwann erlernen, ist für sie jedes Mal aufs Neue anstrengend.
Der Behindertenrat der Stadt Fürth lädt Sie zusammen mit dem Landesverband Dyskalkulie und Legasthenie Bayern e.V. ein, am 30. September 2022 zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema Legasthenie und Dyskalkulie in die Hans-Sachs-Schule in Fürth Stadeln, Hans-Sachs-Straße 30 zu kommen.
Sie treffen hier Pädagog:innen, Therapeut:innen, Mitarbeiter.innen des Jugendamts und Betroffene, die über Diagnostik, Therapie und das Leben mit dieser Einschränkung informieren.
Einlass ab 16:30 Uhr, Beginn 17:30 Uhr, Ende voraussichtlich 20:00 Uhr

MICHAELIS-KIRCHWEIH FÜRTH

Sa. 01.10. bis So. 16.10.2022

Endlich! Nachdem die Michaelis-Kirchweih coronabedingt die vergangenen beiden Jahre pausieren musste, heißt es jetzt „Daumen hoch“ für die Königin der fränkischen Kirchweihen. Sie soll in diesem Jahr vom 1. bis 16. Oktober in verlängerter Form über die Bühne gehen.

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die Innenstadt-Kärwa auf Hochtouren und auch der traditionsreiche Erntedankfestzug am 9. Oktober mit über 3000 Mitwirkenden scheint nach aktuellem Stand nun wieder möglich. Auch in diesem Jahr wird Herr Klaus Lutz vom Medienzentrum Parabol mit seinem Team den Fürther Kirchweihzug am Sonntag, 9. Oktober für sehbehinderte und blinde Menschen live beschreiben. 

Vorstellung Konzept zur "Inklusion für Menschen mit Hörschädigung"

 

Wann: Donnerstag 13.10.2022 18:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

 

Wo: Bayrisches Rotes Kreuz, Henri-Dunant-Str. 11, 90762 Fürth Saal 1 im Erdgeschoss

 

Menschen mit Hörschädigung sollen möglichst ohne Einschränkung teilhaben und in Fürth an Angeboten teilnehmen können. Deshalb hat die Behindertenbeauftragte der Stadt Fürth mit dem Behindertenrat verschiedene Maßnahmen für gehörlose und schwerhörige Menschen entwickelt. Die Behindertenbeauftragte stellt die Maßnahmen aus dem Konzept vor und steht für Fragen zur Verfügung. Eine Gebärdendolmetscherin ist anwesend und eine mobile Induktionsanlage ist vorhanden. Lassen Sie uns auch wissen, wenn Sie weiteren Unterstützungsbedarf haben.

 

Wir bitten Sie beim Betreten des Gebäudes eine FFP2 Maske zu tragen.

 

Sie haben Interesse und möchten gerne teilnehmen, dann melden Sie sich bitte bis zum 07.10.2022 in der fübs an.

Mail: fachstelle-fuebs@fuerth.de    Fax: (0911) 974-1786

 

Vorstellung des Konzepts durch Frau Carmen Kirchner, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Fürth (Fachstelle fübs)

 

Lachyoga mit Caroline

 

Unter dem Motto „Wer hätte gedacht, wie schön das ist, wenn die

Gedanken nichts mehr zu denken haben, weil die Gefühle sich so 

gut fühlen“ veranstaltet Lach-Trainerin Caroline Peters mit dem 

Behindertenrat Fürth auch im Winterhalbjahr 2022/23 das beliebte

Lachyoga. Kommen Sie zum Lachyoga mit Caroline, lernen Sie, 

wieder unbeschwert und anlasslos zu lachen. Sie werden merken: 

Es hilft auch Ihnen, wieder positiv nach vorne zu schauen.
Bei unserem kostenfreien Angebot sind alle willkommen, Menschen mit und ohne Handicap jeglichen Alters.
 
Treffpunkt: Rückgebäude des Technischen Rathauses in der Hirschenstraße 2 in Fürth.
Termine: Dienstag 11. Oktober 2022, Donnerstag 24. November 2022, Dienstag 20. Dezember 2022, Donnerstag 2. Februar 2023, Donnerstag 2. März 2023 und Dienstag 11. April 2023, jeweils 18 bis 19 Uhr.
 
Kontaktaufnahme zu Caroline über den Behindertenrat immer Dienstags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr unter Rufnummer 974-1783 oder per Mail an behindertenrat@fuerth.de.

 

Fürth auf dem Weg zur inklusiven Stadt

 
Am Mittwoch 1. Juni 2022 ludt der Behindertenrat der Stadt Fürth um 18:30 Uhr in das Kulturforum Fürth.
 
Der Behindertenrat berichtete über seine aktuelle Arbeit und Initiativen in Fürth und im Behindertenbeirat des Bezirks Mittelfranken und stand für Ihre Fragen zur Verfügung.
 
Als Gastrednerin hat Frau Ina Fischer von Kommune Inklusiv Erlangen über den Weg zur inklusiven Stadt berichtet. Ziel von Kommune Inklusiv ist es, dass sich alle Menschen in ihrer Kommune zugehörig fühlen. Wir diskutierten mit Ina Fischer, wo wir uns auf dem Weg zur inklusiven Stadt in Fürth befinden und wie wir dieses Ziel in Fürth erreichen können. Frau Lydia Bauer-Hechler, Beauftragte des Bezirks Mittelfranken für die Belange von Menschen mit Behinderung und Frau Carmen Kirchner, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Fürth, Vertreter des Seniorenrats der Stadt Fürth und Fürther Stadträte und Stadträtinnen waren weitere Diskussionspartnerinnen und standen für Fragen der Zuhörer:innen zur Verfügung.
 
Cartoon: Phil Hubbe https://www.hubbe-cartoons.de/ 

Informationen zu Hilfen für Geflüchtete mit Behinderungen in Fürth oder aktuelle Informationen zum Behindertenrat der Stadt Fürth finden Sie auch bei Facebook unter https://www.facebook.com/behindertenratfuerth

Hobby Gartenarbeit für Menschen mit Behinderung

 

Das Arbeiten an der frischen Luft inmitten der Natur ist für viele Menschen mit körperlicher Behinderung mehr als ein Hobby und sie verbringen gerne jede freie Minute draußen im Grünen. Das Hegen und Pflegen von Pflanzen macht zwar jedes Jahr aufs Neue eine Menge Arbeit, jedoch ist es dann umso schöner im Frühling und Sommer alles beim Blühen und Sprießen beobachten zu können. Viele Menschen mit Behinderung finden Erfüllung bei der Gartenarbeit. Für mobilitätseingeschränkte Menschen ist es aber oft schwierig, einen geeigneten Garten zu finden. Im Interkulturellen Garten in der Gaußanlage gibt es Hochbeete, die z. B. für Rollstuhlnutzer:innen unterfahrbar sind. Der Zugang zu den Beeten ist befestigt und mit Rollstuhl und Rollator leicht zu befahren, der Wasseranschluß ist in unmittelbarer Nähe und die benötigten Gartengeräte im Gartenhaus gleich nebenan. Der Garten ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahnstation Hardhöhe) gut angebunden. Nutzungsgebühr z. Zt. 35,00 Euro pro Jahr zzgl. Wassergeld.
Nähere Informationen bei den Interkulturellen Gärten Fürth, Frau Helga Balletta, Mauerstraße 2, 90765 Fürth, Email: 
ikgfuerth@gmail.com

Unser Büro in der Hirschenstraße 2 a

in Fürth ist auch weiterhin jeden

Dienstag von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr

geöffnet.

 

Wichtig: Mund-Nasen-Maske, 1.5m Abstand

 

und Zutritt nur 1 Person(außer Familienangehörige)

 

beim Besuch sind zwingend einzuhalten.

                  

 

Fragen werden auch weiter gerne direkt über unser

 

Kontaktformular hier auf unserer Seite beantwortet.

 

 

Informationen über das Coronavirus in

"Gebärdensprache".

 

Informationen über das Coronavirus in "Leichter Sprache".

Die neugestaltete Internet-Seite

"Fürth für Alle".

Viel Information und aktuelle Neuigkeiten.

 

Barrierefreie/arme

 

Lokalitäten

 

in  und  um  Fürth

 

herum.

 

Wir

 

     brauchen

 

           Ihre

 

                Hilfe !

 

"ROTE KARTE" FÜR

 

 

FALSCHPARKER

Wir haben einige Seiten in leichter Sprache

 

übersetzen lassen.

 

Auf den Seiten, oder hier, einfach auf dieses

 

Zeichen klicken.

  →→→→→→→→ Sie finden uns auch auf


    "Gefällt mir" (:-)


Hier finden Sie uns

Behindertenrat der Stadt Fürth
Hirschenstr. 2 a
90762 Fürth

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag: 09:30 - 11:30 Uhr

oder nach Vereinbarung

Kontakt

Tel. zu den Öffnungszeiten: 0911-9741783

 

Fax: 0911-9741784

 

Email: behindertenrat@fuerth.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion | Sitemap
© Behindertenrat Fürth